9 Kommentare zu “Mit Rommekarten die vier Lebensbereiche der näheren Zukunft vorhersehen

  1. Karten sagen ja einiges aus … . Ich habe die Erfahrung gemacht von einen Südländer der aus den Karten meine Vergangenheit las. Es war überraschend das Monat,Todesfolgen etc exakt stimmten. Nun deutete er mir auch einige schreckliche Dinge im Voraus die ich körperlich erleiden mußte … Wenn jemand so etwas weiß warum kann man schreckliches nicht vereiteln…
    Was er nicht fand, ist, was ich mit meinen Augen sehe. Schön das du wieder da bist glg Peter

    • Zitat: „…schreckliche Dinge im Voraus die ich körperlich erleiden musste … Wenn jemand so etwas weiß warum kann man schreckliches nicht vereiteln…“
      Wenn ich sowas in den Karten sehe, dann sage ich schon mal: Du solltest mal zum Arzt gehen und Z.B. ein Checkup machen, oder wenn du so weiter machst mit… dann wird das eintreten, was in den Karten liegt. Die Karten zeigen auf jedenfall immer die Vergangenheit und dir Gegenwart aber die Zukunft kann dir kein Kartenleger 100% voraussagen. Man kann Tendenzen immer erkennen und umso näher die aussagekräftigen Karten mit ihren Themen an der Karte der Person liegt desto sicherer ist es, dass das gesagte eintrifft. Es kommt auch darauf an, wo eine Karte speziell zum liegen kommt. Die ganze Kartenauslage musst du dir wie einen Schnittbogen vorstellen oder besser gesagt wie ein Schachbrett. Jeder einzelne Platz hat eine Nummer und steht für einen bestimmten Bereich in deinem Leben. Willst du z.B. wissen wie es um deine Beziehung bestellt ist, dann schaust du auf den Platz der etwas über Partnerschaft und Liebe aussagen sollte. Die Karte die dort liegt ist deine momentane Situation die Beziehung betreffend. Willst du wissen wie es in naher Zukunft in dem Bereich weiter geht, dann suchst du die Karte, welche für die Beziehung oder Ehe steht und schaust in welches Feld oder auf welchem Platz sie liegt. Liegt diese auch noch nahe deiner eigenen Personenkarte so wird dies mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreffen. Warum das so kommen könnte? Dazu schaust du dir die karte dahinter an und darunter. (Dahinter sind Ereignisse aus der jüngsten Vergangenheit und die Karte darunter zeigt dir, was du übersiehst, was du nicht wahrhaben willst. Die Karte darüber zeigt dir deine Einstellung zur Partnerschaft).
      Über Krankheiten findet man mindestens 4 Hinweise. Schwere Erkrankungen sollten nicht genannt werde sondern dann lieber auf falsches Verhalten/Gewohnheiten hingewiesen oder zu einem Arztbesuch geraten werden. Todesfälle werden NIE vorausgesagt (es gibt natürlich Ausnahmen) Schwere Erkrankungen und Todesfälle können eine Person erschüttern lassen und es wird meist auch zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung kommen. Wie es dazu kommt: Dazu schreibe ich mal gesondert was.
      Nun interessiert mich aber auch was: Was siehst du mit deinen Augen? die Aura?
      Schön, von dir zu lesen 😉
      GLG Martina

      • Zu deiner Frage Aus erlebten Geschehnissen erkenne ich Krankheiten die teilweise mit dem Tod enden Beispiel Aus meiner Verwandschaft hatte ich bei einer Person das starke Gefühl das es ihm nicht gut ginge . Ich offenbarte ihm das, rat ihm das er eine ärtzliche Untersuchung durchführen sollte. Er lachte und sagte volkommener Quatsch.. wenige Zeit später verstarb er an Hirnkrebs gruß Peter

  2. Es ist immer wieder erstaunlich was uns die Karten erzählen können , wenn
    man versteht sie zu deuten.. Liebe Martina , ist gut Dich wieder erreichen zu können! grüßli Sternchen.. tolle Musik..

    • Hallo Sternchen
      …schön, dass es dich freut und ja, mit Karten kann man viel erkennen….wenn man es nicht gerade auf einer Line für Geld macht (das ist meist nur Unsinn), denn das hat m.M. nach nix mit dem althergebrachten traditionellen Kartenlegen zu tun, das ist nur Geldmacherei. Darum erkläre ich hier in meinen Blogs öffentlich und für jeden verständlich , wie man es selber lernen kann….Intuition und Vorahnungen hat jeder und Geld sparen kann man auf jedenfall 😉
      LG Martina

  3. Hallo Martina

    Was ich bis jetzt in Deinem Block gelesen habe fasziniert mich. Auch ich habe viele Bücher gelesen, die Deine Themen betreffen. Alles Mystische, Unerklärliche, Nichtfassendes, Verborgenes, hat mich von jeher interessiert.
    Ich habe mir früher auch die Karten gelegt. Es war, als suchte ich eine Bestätigung, dass nicht Sein konnte, was nicht zu erklären war. Doch die Karten lehrten mich eines Besseren. zwei Stunden vor meiner Scheidung legte ich mir die Karten und bat um eine Antwort. Drei Karten lagen vor mir.
    Links und rechts Herz König und Herz Dame und in der Mitte Kreuz König.
    Das war die Scheidung! Wie kam es, dass gerade diese drei Karten in dieser Reihenfolge vor mir lagen? Unerklärlich aber wahr.
    Ich könnte noch etliche solcher Beispiele bringen und jedesmal sagten die Karten die Wahrheit. Ich sah die Ankunft meines ersten Enkelkindes in den Karten und wollte es nicht wahrhaben. Ich sah mein Chaos und meinen Verlust von allem was ich mir erschaffen hatte in den Karten und nahm es als mein Schicksal an. Erst als mich eine Zigeunerin auf offener Strasse ansprach und mich bat aus meiner Hand lesen zu dürfen, wurde mir vieles klar. Sie wollte kein Geld von mir, sie kam einfach von der anderen Strassenseite auf mich zu, sah mich an und sprach: „Verzeihen sie, doch ich muss ihre Hand sehen. Sie sind ein Kind Gottes, ihre Aura ist leuchtend und klar.“ Ich gab ihr zur Antwort: „Wir sind alle Kinder Gottes.“ Sie nahm meine Hand, betrachtete sie, nahm meine andere Hand, und nach einem, wie mir schien, endlosen Augenblick, sagte sie mir Dinge, die niemand ausser mir und den Mitbetroffenen wissen konnte. Sie sah mir nocheinmal tief in die Augen und sagte zum Schluss: „Ihre Prüfungen werden noch lange Zeit nicht vorbei sein, doch im Alter wird es ihnen gut gehen. Denken sie immer daran, wenn sie meinen es geht nicht mehr, Im Alter wird es ihnen gut gehen.“ Sie fuhr mit ihrer Hand über meine Stirne, ohne sie zu berühren, murmelte noch einige Worte, die ich nicht verstand, drehte sich um und ging. Ich habe sie nie mehr wieder gesehen. Es kam „Alles“ so wie sie sagte. Ich bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke. Ich schreibe Dir dies, da mich beim Lesen Deiner Seite, die Erinnerung an diese Begegnung wieder einholte.
    Liebe Grüsse
    Renate

  4. Liebe Renate

    Ich komme erst jetzt dazu, Dir auf Deinen Kommentar zu antworten. Den Kommentar selber habe ich in der Nacht schon freigeschaltet, ich hatte aber keine Zeit mehr zum antworten, weil ich wieder früh raus musste. Was Du mir hier mitteilen möchtest bzw. mitgeteilt hast, deckt sich fast schon mit meiner eigenen Erfahrung, was eine Zigeunerin betrifft. Sie sagte mir etwas für mich sehr schlimmes voraus….. Und es kam so! Sie sagte mir auch daß ich selber später anderen die Zukunft sagen werde…und sie hatte Recht…sie erzählte mir Dinge über meine Familie und über mein Privatleben selber, die mich fast umgehauen haben. Das alles geschah gerade zu einer Zeit, in der es mir ohnehin schon sehr schlecht ging. Ich denke, sie kam gerade zum passenden Augenblick auf mich zu, denn sie machte mir auch Hoffnung für die Zukunft. Man kann sagen sie hat auch eine kleine Rolle dabei gespielt, wie ich meinen weiteren Lebensweg gestalte. Meine Entscheidung zur Spiritualität jedoch resultiert aus einer ganz anderen Erfahrung. Irgendwo hier auf meinen Seiten hatte ich darüber berichtet.
    Ich habe mir anfangs auch selber die Karten gelegt, was nun leider nicht mehr geht. Ich kann nur noch für Andere legen. Am treffendsten sind meine Voraussagen für völlig Fremde, weil ich bei ihnen nicht involviert und voreingenommen bin, denn ich kann ihre Lebensumstände erst in den Karten sehen und sage sie frei heraus. Unter den Ratsuchenden befinden sich auch Geschäftsleute und sogar einige bekannte Persönlichkeiten. Angefangen habe ich erst zögerlich, den richtigen Durchbruch und Volltreffer in Sachen Geld und Karrieretendenzen hatte ich mit meinem eigenen Chef, dem ich damals den Konkurs und die Schließung unserer Firma voraussagte. Warum ich meine eigene Zukunft in den Karten nicht sehen soll, ich weiß es nicht, hole mir aber meine Informationen aus der Numerologie, die fast schon stimmiger ist als das Kartenlegen an sich.
    Ich denke, nicht nur Tiere sondern auch die Menschen haben ihn, den Extrasinn, sie müssen nur auf ihn zurückgreifen, was sich nicht als einfach erweist, denn, sie handeln nach dem Leitsatz: Es kann nicht sein, was nicht sein darf! Leider werden auch unsere Kinder (schon im Kindergarten) so erzogen, dass alles was sie sehen und fantastische Erlebnisse die sie selber hatten, als Unfug abgetan werden und sie praktisch ungläubig erzogen werden. Mit Ungläubisch meine ich nicht den Glauben an Gott, sondern den Glauben an sich selbst, an Übernatürliches und an ihre eigene Intuition. Man sollte doch mehr auf das hören, was Kinder uns mitteilen wollen, oftmals ist es nicht nur Geplapper und imaginär 😉
    Es gibt einen bekannten Ausspruch:
    Man muss nicht sehen, um zu glauben, man muss glauben um zu sehen.

    Danke für Deinen ausführlichen Kommentar und Danke für deine Offenheit.
    GLG Martina

  5. Liebe Martina, als ich diese Seite las, war es mir ein Bedürfnis, das zu schreiben. In Deinen Seiten steckt viel Wissen und ich werde mir eine nach der anderen vornehmen. Ich liebe anspruchsvolle Texte und die finde ich mit Sicherheit bei Dir.
    L.G. Renate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s