10 Kommentare zu “Das Spiel und seine Regeln

  1. Also wenn ich morgens aufwache und ins Portemonnaie schaue ist da immer Ebbe. Aber wenn ich 50 000 Euro bekomme würde ich dir glatt was abgeben und dir einen Kaffee spendieren. L.G. Ludger

    • haha….Du bist ja sooo lieb, Ludger 😉
      den Kaffee nehme ich natürlich gerne an und das Geld……na, schaun wir mal
      GLG und einen schönen Abend in die Nachbarschaft
      Martina

  2. Der Blog ist einfach nur Wow !! Vor allem als es dem Ende zugeht und die Rede über unsere Zeit hier auf Erden kommt.Auch ich mache mir immer öfter Gedanken über meine Zeit und was ich damit anstelle.Zum Geld…..am ersten Tag würde ich einen Teil unseres Hauses abbezahlen,am zweiten dasselbe und ab dem dritten Tag würde ich leben wie bisher auch (allerdings vieles spenden) und glücklich sein ob nun mit oder ohne Geld 😉 LG Elke

  3. Schöner Blog..
    Geld macht nicht glücklich, es beruhigt nur..
    Lebe und denke nicht an morgen…Den morgen kann schon wieder alles vorbei sein, ob mit Geld, oder ohne..
    Danke für dein besuch..

    Eine schöne restwoche dir noch..

    Glg****Serena..

    • „Lebe und denke nicht an morgen“…ein wunderbarer Film und ein sehr gutes Beispiel für meinen Blog. Warum bin ich nicht selber darauf gekommen?
      Danke für Deinen Kommentar und auch Dir noch eine angenehme Restwoche
      GLG Martina

  4. Liebe Elke
    Das Geld selber war eigentlich garnicht das Thema, es sollte nur ein Vergleich sein. Was wir an praktisch jedem Tag nicht gelebt haben ist verloren, für immer verloren. Das kommt fast schon einem Konkurs gleich, völlige Verarmung. Ist die verlorene Zeit nicht viel mehr wert gewesen als alle materiellen Dinge?
    Aber ich finde Deine Überlegungen sehr gut „Auch ich mache mir immer öfter Gedanken über meine Zeit und was ich damit anstelle.“… ich würde es genauso machen. 🙂
    GLG Martina

  5. Früher habe ich mir auch viele Gedanken über die verlorene Zeit in unerfüllten Partnerschaften aber heute sehe ich es so,sie war nicht verloren oder umsonst,sie hat mich geprägt ! Heute denke ich darüber nach ob ich all die Stunden,die auf meinen Enkel einfach „nur aufpasse“,nicht auch anders verbringen könnte und später mehr Schönes gemeinsam mit ihm machen könnte…….aber anderereseits….wer weiß wir lange die Zeit hält ?! LG Elke

    • „ob ich all die Stunden,die auf meinen Enkel einfach „nur aufpasse“,nicht auch anders verbringen könnte …“….. da fragst du am besten mal Deinen (großen) Schatz 😉
      LG Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s