22 Kommentare zu “Artikel gelöscht

  1. Oh mann wenn ich mich bei allem angesprochen fühlen würde was ich so höre oder lese……
    Aber dir zu drohen ist schon unterste schublade !
    Konntest du diese Person den wenigstens entfernen oder darfste das auch noch nicht mal…..tzzz. Ich bin entsetzt

    • …Person entfernen? Bisher war mein Blog öffentlich und auch bei Fb ist es keine Kunst über andere an ein Profil bzw. Informationen heran zu kommen.

  2. wie gemein … ich hasse solche Leute die anderen drohen !

    du tust mir wirklich sehr leid …. sowas sollte niemanden passieren, versteh ich nicht wie man sich da persönlich angegriffen fühlen kann…

    wirklich sehr schade das du dich mit solchen miesen Attacken auseinander setzen musst …

    da verliert man wirklich die Lust am Bloggen …

    glg tb

    • …eigentlich hatte ich keine Person speziell angesprochen, denke aber, dass mein Artikel für manche so treffend gewesen sein muss, dass sie sich in ihrer Ehre verletzt gefühlt haben müssen. Darum gehe ich davon aus, dass mich jemand von Fb aus hier auf meinem Blog liest.

  3. Erst einmal danke für eure Kommentare. Nun zu meiner Identität beim Kuckucksvaterblog. Noch habe ich da keinen konkreten Beitrag geschrieben, weil, was ich schreiben würde, so einige Menschen in eine missliche Lage bringen würde….angefangen bei Verwandten und Bekannten meinerseits. Um deren Namen nicht öffentlich zu nennen, habe ich die Möglichkeit mich zuerst inkognito mitzuteilen. Es gibt Dinge im Leben, über die man sich aussprechen bzw. die man endlich einmal verarbeitet wissen muss.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich von vornherein den Fehler gemacht habe, in dem ich mich der Seite FOURWINDOWS angeschlossen hatte, eine seite die zu Fb gehörte bzw. ihren Account dort hatte.. Diese Seite ist eigentlich ein Sprungbrett für viele Blogger gewesen, um etwas bekannter zu werden, innerhalb WP. Nun war es aber für Fb-Mitglieder nicht schwer einen Zusammenhang nicht nur zwischen meinem Fb-Account und meinem Blog bei WP zu erkennen. Also war meine Identität für Außenstehende nicht mehr verborgen.
    Ich werde Fb sowieso bald den Rücken kehren!…ich arbeite schon dran.
    Einige wissen, dass ich mich im Kuckucksvaterblog (auch bei Fb) als Mitglied eingetragen habe und auch vorhatte, über meine Lebensgeschichte zu berichten. Dabei geht es um meine wahre Identität und die meines Erzeugers. Aber nicht nur, denn mit meiner Geschichte wollte ich, wie andere auch, dazu ermuntern, offen über das zu berichten, worüber bisher immer geschwiegen wurde: über das Leben als Kuckuckskind, die Hintergründe und wie man selber erstmals davon erfahren hatte. Der Blog bietet außerdem jedem Betroffenen die Möglichkeit, sich Hilfe zu suchen. Inwieweit die Hilfe nun gewährt wird, ist von Fall zu Fall verschieden.
    Jedenfalls ist es sehr von Nutzen, einen unbekannten Namen zu verwenden, um evtl. Rechtsansprüche Beteiligter abzuwehren.
    Nun habe ich seit einigen Monaten aufgehört Weiteres über meine persönlichen Erlebnisse öffentlich zu schreiben, um Repressalien zu umgehen. Desweiteren ist auch mein Name bei FB nicht mehr weiter geschützt. Ich werde mir auch dafür einen neuen Namen anlegen müssen, habe aber auch schon eine andere Möglichkeit in Betracht gezogen, denn leider kommt auch bei FB der ein oder andere immer wieder in Versuchung meinen Namen (versehentlich) zu erwähnen oder mich in Kommentaren mit meiner Familie in Verbindung zu bringen, obwohl es keinerlei Fotos von mir zu sehen gab und gibt.
    Wie auch immer, ich weiß nicht von wem der Kommentar ist, habe nur eine Vermutung, wenn ich auf den Absender des Kommentars klicke, wird eine Seite angezeigt, welche ich wieder erst über T-online zur Suche eingeben müsste.
    Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass man im Internet nie ganz privat ist, dass der, der etwas Konkretes über uns wissen möchte, dieses auch finden wird.

  4. Es gibt eine wunderschöne Episode im Märchen von Michael Ende „Eine unendliche Geschichte“. In der sollte die Hauptfigur ein Tor durchschreiten. Dieses zeigte ihm währenddessen sein wahres Gesicht. Es war ein Spiegel, der den Menschen ohne Schönfärberei und – malerie widerspiegelte und diesem ihm unbekannten Teil seines Wesens sollte der Mensch von sich selbst ertragen können, wenn er das Tor passierte.. In der Geschichte gelang es niemanden..so sehr schreckten die Menschen vor seinem wahren ganzheitlichen Aussehen zurück ;-).

    Wir Menschen machen uns sehr gern was vor und verschleiern die wahren Motive des Handels sogar vor uns selber. Einmal, weil wir einige Teile unseres wahres Wesens vor der Welt verbergen wollen oder weil sich im Kopf ein Abbild von der Welt und sich selbst manifestiert hat, das abweichend von der Realität ist. Wird dieses Abbild von außen angekratzt oder rüttelt an der Wahrnehmung kommt es in wanken und die „getroffene“ Teil der Seele reagiert heftig und wehrt sich auch mit Drohungen, wenn es sein muss.

    Je stärker sich eine „Illusion“ von sich oder der Welt im Kopf manifestiert hat, um so heftiger ist die Reaktion darauf, wenn jemand sie – auch ungewollt – berührt und nicht selten reagiert man mit Aggression – Drohungen sind auch schon Aggressionen – darauf. Doch weil die Realität fast täglich an dem Trugbild – von sich oder der Welt – rüttelt, baut sich unterschwellig stets ein Spannung in seinem Inneren auf.

    Wahrscheinlich bist du mit deinem Beitrag an so einem sensiblen Punkt eines Lesers gekommen, der dies schon als „Erdbeben“ empfand und zum Anlass nahm, seine Aggression zu kanalisieren. Er hat sich selbst offenbart.

    • Du hast meinen Artikel bestimmt noch gelesen 😉 und ich finde Deinen Kommentar sehr passend. Schade, dass auch die anderen Kommentare mit meinem Artikel gelöscht sind. Aber im Grunde meinte ich es so, wie du es gerade geschrieben hast. Es stimmt, wenn man jemanden seinen Spiegel vorhällt kann es schon passieren, dass er sich ertappt fühlt und so erschrocken ist, dass er sehr heftig darauf reagiert. Ich denke auch; dieser Leser hat sich selbst offenbart….leider inkoknito 😉

      • Hallo Marina,

        Leider habe ich den Beitrag nicht gelesen, sondern nur den ersten Satz., wie man ihn lesen kann, wenn man alle Blogs auf einmal sehen kann, denen man folgt.

        Wenn du dir nicht sicher bist, dass du das eine oder andere Gemüt mit deinen Beiträgen aufregst, dann kannst du einzelne Artikel ja auf Privat setzen und an deine Dauerleser das Passwort für den speziellen Artikel zukommen lassen. Die meisten Leser kennst du aus dem Kommentaren und kannst sie sicher ganz gut beurteilen.

        Leider ist es so, wenn Menschen ihrer Perspektiven nur schwer oder gar nicht ändern können. dann bleiben sie auch, was ihren Standpunkt betrifft, auf der Stelle stehen. Das hat auch was mit Ängstlichkeit zu tun. Wenn das Abbild von der Welt im eigenen Kopf zerbricht, ist da erst mal nichts und es müssen persönliche Handlungen noch einmal unter die Lupe genommen oder sogar in Frage gestellt werden. Vergangene Handlungen als richtig oder falsch, als gerecht oder ungerecht eingestufen, aber wer macht das schon gern.

        Wenn man bedenkt, dass die Welt der DDRler völlig auf den Kopf gestellt wurde. Was vorher wahr und gerecht war, war nach der Wende falsch und ungerecht. Um alles im inneren wieder auf die Reihe zu bekommen, muss eine innere ehrliche Wandlung möglich sein, eine Illusion muss zerbrochen werden, das gelingt nicht allen Menschen, weil sie an alten Werten festhalten.
        Wenn sich jemand sich selbst nicht stellt, kann er sich auch nicht öffentlich machen.

        LG Ostseemaus

  5. Ich vermute mal, das war der Artikel aus der ehemaligen DDR. Ich fand den Artikel sehr gut. Es gibt im Internet viele Dummschwätzer. Aber das ist schon heftig, was man jetzt mit dir treibt. Lass dich nicht kirre machen und mach weiter so. Ich wünsche dir jedenfalls das die Sache bald ausgestanden ist. L.G. Ludger

  6. Erst einmal viel Kraft und gutes Durchhalten für dich, liebe Martina, ganz persönlich von mir.

    Und die Astrologin hat dazu auch noch etwas zu sagen;)
    Zur Zeit wird versucht, alles unter dem Deckel zu halten, alte Pfründe zu sichern (Pluto im Steinbock), während gleichzeitig das Bedürfnis, etwas zu klären und die Deckel lüften zu wollen (Saturn im Skorpion), da ist. Insofern wundern mich diese Schachzüge nicht, was sie aber auch nicht besser macht.

    Auf der anderen Seite wird es immer schwieriger, Geheimnisse zu bewahren – alles kommt letztlich ans Licht. Und die Methoden, das zu verhindern, werden eher schlimmer als besser.

    Viel Kraft für dich,
    liebe Grüße,
    Irene Dietrich

  7. Liebe Freunde und Leser,
    ich danke für Eure zahlreichen Kommentare, die sehr interessant und aufmunternt sind. Jeden einzelnen von Euch danke ich ebenfalls für die guten Ratschläge und freue mich, dass Themen, die einen selber betreffen und wütend oder traurig machen, nicht an Euch abprallen. Das zeigt mir einmal mehr, dass meine Leser wirklich jemne Leser sind, die auch zwischen den Zeilen lesen, auch wenn der eigentliche Post nicht mehr nachzulesen ist.
    Ich möchte die Kommentare zu diesem Post hiermit abschliessen und wünsche Euch allen ein wundervolles Wochenende.
    LG Martina

  8. Lass dich so was auf keinen Fall unterkriegen. Bei mir haben sie es schließlich auch nicht geschafft und ich halte dich für sehr viel stärker als mich. Tu einfach das, was DU für richtig hältst, und nicht, was die Anderen von dir fordern. Mach dein eigenes Ding. Nichts und Niemand hat das Recht, dir vorzuschreiben, was du zu tun und zu lassen hast.
    Es gibt viele Neider und Hater im Internet. Wenn du aber machst, was sie wollen, lässt du sie gewinnen und sie fühlen sich in ihrem Tun bestätigt. Lass das nicht zu!

    • Danke, Choga…ich weiß wie übel dir mitgespielt wurde und ja, ich weiß auch, dass einige sich meinen hinter einer Maske, oder was auch immer, verstecken zu müssen, um aus dem Hinterhalt anzugreifen. Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass mein Verdacht sich nun nicht erhärtet hat, oder diese Person ist der/die perfekte Schauspieler/in. Wie auch immer, das Thema ist vom Tisch, aber ich werde jetzt verstärkt zwischen den Zeilen lesen, auch in meinen Kommentaren. Ich drück dich 🙂
      LG Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s